Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Fachstelle Maschinenwesen Nord

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Wir über uns

Die Fachstelle Maschinenwesen Nord (FMN), Rendsburg ist die technische Fachbehörde im Zuständigkeitsbereich der GDWS, Standort Kiel, und zuständig für ingenieurmäßige Planung, Entwurf und Abwicklung von Neubaumaßnahmen von Wasserfahrzeugen und Spezialschiffen für die Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter (WSÄ) im Bereich der GDWS, Standort Kiel, und der GDWS, Standort Aurich.

Auf dem Gebiet der Anlagentechnik (Schleusen, Wehre, Sperrwerke, bewegliche Brücken) und der Nachrichtentechnik werden Ersatzinvestitions- sowie Erweiterungsmaßnahmen für die Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter abgewickelt. Für die betriebliche Kommunikation wird in den GDWS-Bereichen Kiel und Aurich ein eigenes Kommunikationsnetz Verkehrstechnik Betriebsnetz (VT-BN) betrieben und weiter ausgebaut. Darauf finden betriebliche Übertragungsdienste, Kommunikations-, Pegeldaten- und IT-Datendienste ihre Anwendung.

Die von der FMN Rendsburg durchzuführenden Neubau- und Ersatzmaßnahmen umfassen in der Regel technische Beratung, Planung, Entwurf, Ausschreibung mit Vergabe sowie Bauabwicklung, Erprobung, Abnahme und Übergabe an den Betreiber einschließlich der Gewährleistungsabwicklung.

Die FMN Rendsburg zeichnet sich durch ihre strukturierte Ausrichtung, der Anwendung eines fachübergreifenden Projektmanagements sowie einem hohen Maß an "know how" und langjähriger Erfahrung der Mitarbeiter in den Fachrichtungen Schiffbau, Maschinenbau, Elektrotechnik und Nachrichtentechnik aus.

Die FMN Rendsburg ist dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau angegliedert.